Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
© Johannes C. Elze

Louisenbrunnen


Eine der bekanntesten Heilquellen in Bad Homburgs Kurpark ist die Quelle des Louisenbrunnens. Mitte des 19. Jahrhunderts war das für den heutigen Geschmack viel zu schwefelige Wasser gerade bei Herz- und Kreislauferkrankungen sehr beliebt. Heutzutage trauen sich wirklich nur die ganz Mutigen, einen ordentlichen Schluck von der "Schwefelquelle" zu nehmen, für den europäischen Geschmack gilt sie schlichtweg als ungenießbar. Mit Unterstützung der Stiftung Historischer Kurpark soll nun der historische Louisenbrunnen wiederhergestellt werden. 

© Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe
Komplettsanierung

In jüngster Zeit wurde die Quelle des Louisenbrunnens leider durch eindringendes Grundwasser verunreinigt. Um die Heilquelle wieder nutzen zu können, strebt die Stiftung Historischer Kurpark nun eine Komplettsanierung des Brunnens an. Aufgrund der ursprünglichen historischen Bedeutung des Louisenbrunnens im Kontext des Kurparks, besteht der Wunsch, das zurzeit nicht mehr vorhandene Brunnenumfeld mit der historischen Wegeausbildung und dem Wiederaufbau einer Quellenüberdachung aus den 1930er Jahren wiederherzustellen.

Ein echter Hingucker für alle Kur- und Kurparkgäste
In einem ersten Schritt werden die Freiflächen mit Wegeausbildung und Brunnenkopfeinfassung (Zapfstelle) erneuert. Danach soll der Louisentempel mit gusseiserner Überdachung und Glaskuppel aufgebaut werden.

Bad Homburger Heilquellen auf einen Blick Kontakt
Weitere Projekte
© Christian Metzler
Eisbahn
Patenbäume
 
Ruhebänke
Wir sind für Sie da.
Sie möchten mehr über die Stiftung und ihre Projekte erfahren? Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.
© Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Hoehe
Stiftung Historischer Kurpark
Unsere Anschrift
Stiftung Historischer Kurpark
c/o Kur- und Kongreß-GmbH
Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
61348 Bad Homburg v. d. Höhe